Samstag, 18. Januar 2014

Verfilzt nochmal!

Gestern fand wieder unser monatliches Nähbloggerinnentreffen statt. Diesmal ging es allerdings nicht ums Nähen, sondern um eine andere Textiltechnik: Filzen.
Ich hatte mir aus einem meiner Lieblingsfilzbücher Mein Filz-Design ein Windlicht ausgesucht. Das wollte ich schon immer mal machen. Allerdings klang die Anleitung leichter, als es dann tatsächlich war. Zuerst reichte meine weiße Märchenwolle nicht, so dass ich noch eine zweite Farbe hinzunehmen musste. Dann hatte ich nicht dick genug ausgelegt und es entstanden Löcher, die geflickt werden mussten. Schließlich entpuppte sich meine Schablone als zu unförmig und ich bekam die überstehenden "Ecken nicht weg". Erst das beherzte Eingreifen unserer Gastgeberin und Filzmeisterin Malou brachte meine Windlichthülle wieder in Form, so dass ich sie letztendlich doch noch am Glas anpassen und zuschneiden konnte. Dass der eingefilzte Fliegenpilz nun am Boden des Glases und damit gar nicht zu sehen ist, war da nur noch ein kleiner Wermuthstropfen.
Allerdings soll mein Windlicht nicht so "nackt" bleiben, sondern noch etwas mit Perlen und Stickereien verziert werden. Ich habe mich nur noch nicht für ein Design entschieden. Bis dahin macht es aber auch so schlicht eine gute Figur in usnerem Wohnzimmer, finde ich. 
(Übrigens ist es größer, als es hier wirkt, darin steckt nämlich ein großes Einkochglas.)

Und weil ich nicht allein beim Treffen war, sondern mein kleines Schulkind mit hatte, gibt es noch ein zweites Filzwerk zu bewundern: ein Fröschlein, entstanden aus einer zweifarbig gefilzten und nach dem Trocknen aufgeschnittenen Kugel mit aufgeklebten Wackelaugen:



Es war auf jeden Fall wieder ein schöner und auch kulinarisch sehr feiner Abend mit den netten Dresdner Nähmädels von Malou, Himmelblau & Sommerbunt, Schau'n wir mal, Saxony Girl, Amberlight Label, Anneblog und Kääriäinen. Auch die Wohnung der Gastgeberin hat mich nachhaltig beeindruckt mit ihren vielen faszinierenden Reisebildern, Grünpflanzen, dem Webstuhl, dem Spinnrad und vielem mehr.

Heute war dann ein bis auf Saubermachen, Hausuafgaben, Kochen und Backen relativ fauler Tag. Muss auch mal sein :-)

Liebe Grüße & noch ein schönes Wochenende!

Regina

Kommentare:

Elbflorentine hat gesagt…

Liebe Regina,
Filzen ist toll und ich finde auch dein Windlicht vorzeigbar:-))). Dein neues Blogdesign gefällt mir übrigens sehr gut! LG Daniela

Anonym hat gesagt…

Mit dem Schleifchen drum, finde ich das Licht schon sehr frühlingsfrisch. Vielleicht greifst du die roten Pünktchen des Bandes auf? Wenn du dich erst mal von der Originalvorstellung verabschiedet hast, kommt bestimmt noch die zündende Idee. Ich bin gespannt. Wir haben am WE noch den Rest vom leckeren Brot verputzt. Danke für's Mitbringen. ...und jetzt filze ich noch ein wenig weiter.
Nach Leipzig sollten wir vielleicht auch mal wieder fahren.
Herzliche Grüße,
Malou

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...