Posts mit dem Label Kinderzimmer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kinderzimmer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 18. März 2013

Outfit für kleine Weltraumabenteurer

Auf dem Stoffmarkt den Stoff eigenhändig ausgesucht und zu Hause die Stoffzusammenstellung höchstselbst bestimmt - das ist das Ergebnis!
Gestern Abend noch fertig genäht und heute morgen stolz wie Bolle angezogen!
Spannend war für den kleinen Prinzen auch der Herstellungsprozess, den er vom Abpausen des Schnittes (kleinFöhr übrigens) bis zum Nähen genauestens beobachtet hat.
Wie ihr seht, sind die Ärmel so schön lang, dass sie dazu einladen, die Hände darin zu vergraben :-).
Da der kleine Prinz genau zwischen zwei Größen steht, werde ich das nächste Shirt einfach in der gleichen Größe (134/140), aber ohne Nahtzugaben nähen.

Stolz bin auch ich, erstens auf die Produktion eines tragbaren Shirts, zweitens auf meine Mut dazu (ja, den brauchte ich wirklich!). 
Etwas unglücklich macht mich aber das Halsbündchen, das diesmal so gar nicht gelungen ist, trotz feinem Dehnens und genauen Maßen im Schnitt. Und nein, ich hab auch nicht aus Versehen das längere Bündchen für den V-Ausschnitt genommen, hab extra genau geguckt.
Naja, dem Kind ist's egal - es ist so glücklich mit seinem Shirt und erzählt pausenlos Geschichten zu seinen kleinen Aliens und ihren Raumschiffen! :-) Sehr süß!

Das war also der erste Stoffmarktschatz!
Der nächste wird nicht so bald folgen (leider!), denn jetzt steht erstmal meine Forschungsarbeit an: Der Fragebogen fürs Kita-Team muss nochmal überarbeitet werden, bevor ich ihn austeilen kann. Und bezüglich der Auswertung hat mich mein Dozent schon gewarnt: "Da werden Sie gut zu tun haben", meinte er.

Habt eine ganz schöne Woche, trotz des superdoofen Wetters!

Liebe Grüße!

Freitag, 18. Januar 2013

Neue Mitbewohner gefunden!

Ich hatte ja hier schon davon berichtet, dass wir uns einen oder mehrere kleine Mitbewohner zulegen wollen. Als wir uns bereits für Kaninchen entschieden hatten, funkte die Hausverwaltung dazwischen. 
Der Zufall in Form einer Kleinanzeige an der Schulpinnwand und einer "Dachbodenleiche" meines Bruders führten uns dann schließlich zu einer neuen Idee: Ein Aquarium soll es werden! 

 
Kein Dreck, kein Lärm, keine angeknabberten Möbel, kein meckernder Vermieter.
Zwar auch nichts zum Kuscheln, aber dennoch zum Umsorgen. Und zusätzlich zu den Tieren noch die Pflanzen, eine weitere Leidenschaft des großen Prinzen.
Das Aquarium inkl. allem Zubehör hat der Onkel gesponsert; es stand mangels Platz in der eigenen Wohnung ungenutzt auf dem Speicher und passt perfekt auf den einzigen passenden Platz im Kinderzimmer! Den ersten Bewohner, einen kleinen Wels, gibt es demnächst vom Lehrer, dessen Fische einfach zu viele Junge bekommen haben. Und die Pflanzen und den Pflanzengrund gehen wir morgen gemütlich im Tiermarkt shoppen. Vielleicht reicht das gesparte Taschengeld auch noch für ein schickes Dekoding, eine kleine Ruine oder sowas. Ansonsten ist so etwas auch mal ein schöner Geburtstagswunsch.

Das erste Pflänzchen ist schon da. Wenn übrigens jemand von euch Senker oder Fische abzugeben hat, nehmen wir sie sehr gern!


Ich bin gespannt, wie es weitergeht und werde berichten.

Liebe Grüße!


Dienstag, 28. September 2010

Kuschelige Unterwasserwelt

Mein letztes studienfreies Wochenende, das noch dazu völlig verregnet war, habe ich ausgiebig zum Kreativsein genutzt. Eins meiner Projekte war das explizit gewünschte selbst genähte Kindergeburtstagsgeschenk. Und das ist es geworden: Ein Kissen mit Namensinitial und bunter Unterwasserwelt:

Toller, farbenfroher Fische-Stoff
Allerliebstes Wal-Webband von hier
Lustig baumelnde Quallententakeln

Heute war ich acht Stunden lang an der Hochschule, mein erster richtig voller Tag. Anstrengend, aber sehr interessant! Ich habe auch schon die ersten Hausaufgaben und das Thema für mein erstes Referat: Kindheitsbilder in der DDR. Bin eine der ganz, ganz wenigen, die die DDR überhaupt noch erlebt haben. Fast alle meiner Kommilitonen sind nämlich Geburtsjahr 1989 und 1990. Da kann man sich schonmal ganz schön alt vorkommen ;-) Außerdem habe ich seit heute eine Mensa-Chipkarte und war zum ersten Mal essen. Ich liebe Mensa-Essen und hab mich schon allein deshalb aufs Studium gefreut! Die Asia-Pfanne mit gebratenem Reis, knackigem Wok-Gemüse und frischem Koriander war auch total lecker!

Mittwoch, 26. Mai 2010

Fürs Baby

Ein Baby-Eintrage-Album mit passender Hülle für eine Kundin:

Innen sind schön gestaltete Seiten mit einigen Anregungen und viel Platz, um Gewicht, Größe und die schönsten und lustigsten Ereignisse des ersten Jahres in Babys Leben festzuhalten. Eine sehr schöne und persönliche Geschenkidee zur Geburt!

Dienstag, 4. Mai 2010

Buchstabenkissen "N"


Unglaublich, wie kreativ und produktiv man, äh frau, ist, wenn man, äh frau, eigentlich arbeiten müsste, und dieser Arbeitsauftrag dann auch noch so trocken und langweilig ist wie mein aktueller... ;-)
Deshalb heute ein Kissen für meinen Großen mit seinem Anfangsbuchstaben. Das Nähen hat mich einige Nerven gekostet, obwohl ich es mir ganz einfach vorgestellt hatte... vor allem die Ecken innen waren knifflig und könnten besser aussehen... mal sehen, ob es mit ein wenig Probieren besser wird.

Mittwoch, 31. März 2010

Taufkissen & Taufhase


Auf Bestellung habe ich dieses Kissen inkl. stofflich perfekt passendem Kuschelhasen genäht. Da er zur Taufe verschenkt wird, sollte er doch glatt Johannes heißen ;-). Dafür, dass das Kissen erst meine zweite Patchworkarbeit war, bin ich mit mir sehr zufrieden. Vor allem die Farbzusammenstellung finde ich im Endergebnis sogar noch schöner als vorher beim Ausprobieren. Das Einnähen der Rüsche hat mich viel Zeit und Geduld gekostet und ich hab schon ernsthaft überlegt, ob ich es nicht lieber lassen soll. Aber dann ist es doch noch sehr schön geworden. Ich hätte das Kissen jedenfalls am liebsten behalten. Nur leider, leider steht ja nicht mein Name drauf... :-) Beim Datum (auf dem rosa Herzchen) habe ich mich übrigens gemeinsam mit der Taufpatin für das Taufdatum entschieden. Nun hoffe ich ganz sehr, dass die beiden Dinge gut ankommen - bei der Taufpatin und natürlich bei dem kleinen Täufling und seinen stolzen Eltern!

Montag, 11. Januar 2010

Schnuffeltuch - ganz in Rosa!

Gestern habe ich mal wieder was genäht, was ich schon ewig vorhatte: ein Schnuffeltuch für Babys. Eine Seite ist aus süßen rosa Baumwollstoffen, die andere aus kuscheligem Frottee. Ringsherum habe ich lauter kleine Webbänder und Schildchen angenäht, an denen es sich bestimmt prima herumspielen und -kauen lässt ;-). Im Inneren verbirgt sich Volumenvlies und ein unsichtbares, aber schön quietschendes Geheimnis. :-)


Dienstag, 10. November 2009

Bunt, lecker und garantiert kalorienfrei!

Lauter Lakritze für meinen Dawanda-Shop (oder eure wunderbaren Tauschangebote :-)
Jetzt nur noch alles in schöne Tütchen verpacken und dann ab in den Shop!

Samstag, 3. Oktober 2009

Unsere Kuschelpullis sind da!

Gestern hatte ich ein ganz schönes Päckchen im Briefkasten: Die zwei getauschten Pullis von Anne für meine Jungs. Sie sind so süß!

Hier der mit dem lustigen Monster für meinen Großen:


Und der mit dem Betonmischer für meinen kleinen Auto- und Baufahrzeuge-Liebhaber:


Vielen Dank, liebe Anne, für diesen schönen Tausch! Am liebsten hätte ich auch so ein schönes Shirt ;-)!

Von mir bekam Anne bzw. ihr kleiner Sohn dafür ein großes Überraschungspaket voller Zutaten für die Kinderküche. Na dann, fröhliches Kochen!


Dienstag, 29. September 2009

Achtung, Zahnteufelchen!


Hier meine neusten "süßen" Kreationen für Kinderküche und Kaufmannsladen: Lolli & Lakritze.
Der Lolli besteht aus verschiedenen Filzlagen in unterschiedlichen Farben. Eine echte Herausforderung war das Anbringen des Stiels. Die Filzplatten sind derart zäh, aber nachgiebig, dass es unmöglich ist, ein Loch hinein zu bohren. Nadel, Schaschlikspieß, Handbohrer, Cuttermesser, Bohrmaschine - hab ich alles ausprobiert, erfolglos. Schließlich, es war schon kurz vor 23 Uhr, kam mir eine letzte Idee, die ich sofort noch ausprobieren musste: Ich habe einen Schaschlikspieß über einer Kerzenflamme erhitzt und ihn dann in die Seite der Filzschnecke gebohrt. Und tatsächlich: Das Polyester des Filzes schmolz und ergab ein schönes Loch, das auch noch eine versiegelte, weil geschmolzene Innenseite hat. Dann noch ein dünnes Rundholz angespitzt und eingeklebt, Verpackung drum - fertig!

Donnerstag, 24. September 2009

Und jetzt noch was Herzhaftes

Weil immer nur süß auch nicht gesund ist, habe ich für etwas Abwechslung auf dem Puppentisch gesorgt und Fisch, verschiedenste Pasta, Pommes, Käsescheiben und Sushi hergestellt. Na dann, guten Appetit! ;-)

Dienstag, 22. September 2009

Echt süß!

In letzter Zeit habe ich besonders fleißig gebacken und verziert ;-). Als Zutaten kommt natürlich nur das Beste in Betracht: Filz in verschiedenen pudrigen Farben, feinste Nähgarne, zarte Perlchen und natürlich gaaanz viel Liebe. Seht selbst:



Mittwoch, 12. August 2009

Pimp my Shirt!


Dieses T-Shirt hat mir mein Bruder in seiner T-Shirt-Druck-Werkstatt nach meinen Wünschen mit dem Schriftzug bedruckt. Anschließend habe ich den roten Kreis aus kuscheligem Fleece appliziert und das Ganze inkl. Nadeln, Nadelkissen und Stickgarn mit in den Zug genommen. Dort ist dann aus dem roten Kreis dieser lustige kleine, "wilde und gefährliche" Kerl geworden. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden! Weitere werden folgen.

Montag, 10. August 2009

Piratenalarm!


Dieses Bild habe ich letztes Jahr gemeinsam mit meinen Kindern für die Oma gemalt. Die Wellen, der "Schatz" und die Konturen der Palme sind mit Strukturpaste unterlegt, die vom Großen gemalten Figuren (Oma und die Jungs) haben Kleidung aus Stoff an. Als Schatz haben wir auf die Goldfarbe anschließend noch Glassteine und Pailletten geklebt. Wir sind ganz stolz auf unser Werk, das jetzt im Spielzimmer bei Oma und Opa hängt!

Mittwoch, 5. August 2009

Hopp, hopp, hopp!


Auf dieser Tasche galoppiert ein Pferdchen! Ich habe sie für die beste Freundin meines Ältesten genäht, die ein absoluter Pferdefan ist. Der Körper besteht aus dickem Wollfilz und wurde mit Füllwatte ausgestopft, damit er noch plastischer wirkt. Mähne und Schwanz sind aus brauner Wolle mit einem Ton-in-Ton-Farbverlauf, das Gesicht ist aufgestickt und die Ohren (sieht man hier kaum) sind extra aufgenäht und stehen so "in 3D" ab. Auch die Beine habe ich separat aufgenäht. Oben rechts habe ich noch den Namen der Empfängerin aufgestickt. Der helle letzte Buchstabe kommt durch den blau-grünen Farbverlauf des Stickgarns zustande.
Mein Kleiner fand die Tasche so schön, dass er sie am liebsten gleich behalten wollte.

Dienstag, 23. Juni 2009

So viel Post!

Heute kamen gleich zwei Tauschpäckchen bei mir an. Das erste ist von Mi-Ka-Do: Eine genähte und gefüllte (!) Stifterolle aus dem süßen Ikea-Stoff, aus dem auch unsere Kinderzimmerdeko ist, ein kleines genähtes Portemonnaie, eine schöne, leichte Kindermütze mit einem putzigen Drachen drauf und kleine Dankeschön-Umschläge als Beilage für meine Tauschpäckchen. Ich habe Michaela im Gegentausch ein Logo, Visitenkarten und Anhänger für ihre Produkte entworfen.


Das zweite Päckchen stammt von Madame Mystique. Mit ihr habe ich zwei meiner rosa Monsterchen gegen einen großen Stapel wunderschöner Geschenkanhänger mit schönen Schnörkeln und - natürlich - einem Krönchen getauscht.


Donnerstag, 18. Juni 2009

Schon wieder ein Tauschpäckchen


Da ich in den letzten Wochen sehr fleißig war und viele Päckchen verschickt habe, kommen jetzt die Belohnungen dafür, sprich: die Gegentauschs.
Heute habe ich wieder Post bekommen: Ein kleines Päckchen von Kleine Schnecke, das es in sich hatte! Zuerst entdeckte ich natürlich die wunderschöne, gefilzte Schale, die ich mir als Tausch für meine Schlüsselbänder gewünscht hatte.
Aber das war noch nicht alles. Britta hat mir noch eine zauberhafte kleine Blüte beigelegt, die ich mir gleich anstecken werde. Außerdem ein süßes Briefchen, ganz liebevoll bemalt, und noch zwei große bunte Filzkugeln. Ein richtig toller Tausch also!

Donnerstag, 28. Mai 2009

Zauberhafte Puppenkinder


Dieses süße kleine Mädchen und noch viele genau so herzallerliebste Geschwister näht "Filzlotte". Ein Blick auf ihren Blog lohnt sich und lässt nicht nur Kinderaugen strahlen, versprochen! Außerdem kann man noch bis 31. Mai eins ihrer Puppenkinder gewinnen!

Mittwoch, 13. Mai 2009

Schön verpackt!

Und so sehen meine selbstgenähten Sachen in den Verpackungen aus, die ich extra dafür entworfen habe:


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...