Posts mit dem Label Stadtkind werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Stadtkind werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 14. August 2015

12 von 12 in Berlin

Als meine Schulfreundin Jana und ich feststellten, dass wir zur gleichen Zeit kinderfreie Ferientage haben würden, war der Plan schnell klar: Zum ersten Mal besuche ich sie allein in Berlin! Deshalb stammen meine zwölf Bilder vom 12. August auch aus der Hauptstadt:

Mein Tag begann mit einem späten und irre guten französischen Frühstück im Spreegold, wo ich angesichts der fantastischen Speisekarte versucht war, auch noch den kompletten restlichen Tag zu verbringen :-)

Weiter ging es zu einem sehr schrägen Schmuckladen, der bei meinem letzten Berlinbesuch leider geschlossen hatte und deshalb ganz oben auf meiner Liste stand. Die dort erworbene Nähmaschinenohrringe zeige ich euch ein andermal.

Beim Bummeln durch die Hackeschen Höfe, die mich immer sehr an die Dresdner Kunsthofpassagen erinnern, entdeckte ich in einem Jeansladen diese ausgefallenen Umkleidekabinenvorhänge...

...und suchte nach neuen Perspektiven auf bekannte Motive.

Unter den zahlreichen Graffitis mochte ich dieses hier inhaltlich und stilistisch besonders gern.

In einem teils sehr nerdigen Merchandising-Store erwarb ich etwas für den Geburtstag des großen Schulkindes, das ab der kommenden Woche ein echter Teenager sein wird.

Der Fernsehturm guckte immer wieder um die Ecke...

... und der Französische Dom auf dem Gendarmenmarkt wurde durch die bunten Seifenblasen noch hübscher.

Ebenfalls am Gendarmenmarkt entdeckte ich dieses schöne Mosaik an einer Hausfassade.

Das hier sah interessant und einladend aus, aber als wir auf der Speisekarte von frittierten Seidenraupen, Schweineohren und Froschschenkeln gelesen haben, hatten wir plötzlich keinen Appetit mehr.

Stattdessen verbrachten wir einen lauschigen Abend im Freisitz von Clärchens Ballhaus und bestaunten die aufwändig im zeitgenössischen Stil zurechtgemachten Swingtanzpaaare auf der Tanzfläche.

Schön war's! Ein richtiger Mädelsurlaub mit Zeit zum Quatschen, in netten Cafés, Umkleideorgien in Lieblingsgeschäften, langen Abenden, romantischen Filmen, Salsatanzen, gemeinsamem Kochen und vielem mehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...