Posts mit dem Label Spruchreif werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Spruchreif werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 26. Februar 2013

Frühkindliche Bildung international ;-)

Mein Großer sollte letzte Woche Bilder von Masken für ein Kunstprojekt heraussuchen. Auf seinem Plakat mit den Fotos der Masken stand anschließend unter zahlreichen Bildern: "Masken aus dem vietnamesischen Karneval"

Mein Kleiner heute Morgen: "Heute haben wir eine Stadtführung im Kindergarten. Wir gehen zu den polnischen Terrassen!"


:-)

Na, wer kann erraten, worum es sich jeweils handelte?

Liebe Grüße!

Samstag, 9. Februar 2013

Alles Müll, oder was?





Wenn man will, kann man sich sogar für Müllautos witzige Sprüche ausdenken, wie man sieht! :-)

Liebe Grüße!

Mittwoch, 3. Februar 2010

Zickelzackelgrüße im Schnee


Zarte, feine, klitzekleine
Spuren findest du im Schnee.

Zarte, feine, klitzekleine
Spuren, die sind nicht vom Reh.

Diese Krikelkrakelgrüße
schrieb ein andrer Gast
hierher.
Zickelzackelvogelfüße.
Schau! Da sind schon keine mehr!

Denn nur eben,
fast im Schweben,
hüpfte, pickte
er im Lauf

und mit einem
Sprunge, Schwunge,
flog er zu den Wolken auf!

("Beobachtungen" von Max Kruse)

Dieses Gedicht hat sich mein Großer in der Schule zum Aufsagen ausgesucht. Mir gefällt es richtig gut, vor allem aber passt es toll zu den unzähligen zarten, feinen, klitzekleinen Spuren, die derzeit überall im Schnee zu finden sind.

Montag, 15. Juni 2009

Schöner Spruch

Diesen Spruch hat mir eine gute Freundin geschickt, als ich schwerwiegende Entscheidungen zu treffen und sehr große Angst davor hatte:

"An irgendeinem Punkt muss man den Sprung ins Ungewisse wagen.
Erstens, weil selbst die richtige Entscheidung falsch ist, wenn sie zu spät erfolgt.
Zweitens, weil es in den meisten Fällen so etwas wie Gewissheit gar nicht gibt."
(Lee Jacocca)

Wie wahr...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...