Freitag, 20. November 2015

Die letzte Herbstdeko in diesem Jahr

Nachdem alle Geburtstagssträuße verblüht sind, wollte ich mir heute ein paar frische Blümchen beim Floristen holen. Als ich dann im Geschäft stand, faszinierten mich die Gestecke spontan mehr als die Sträuße. Eines mochte ich besonders: In einer beerenfarbenen Keramikschale steckten verschiedene grüne Zweige von Nadel- und Laubbäumen, dazu getrocknete Hortensienblüten und dieses weiße stachelige Gewächs, dessen Namen ich nicht kenne. In der Mitte thronte eine weiße Kerze. Der Preis war leider mehr als üppig für das vergleichsweise kleine Arrangement aus ganz unexotischen Zutaten. Ich überlegte kurz, dann ließ ich es stehen und fuhr nach Hause.

Dort angekommen, holte ich meine beerenrosafarbene Müslischale aus dem Schrank, füllte sie wie eine Vase mit Wasser und bestückte sie mit einigen Tannenzweigen, die ich bereits für weihnachtliche Blogfotos besorgt hatte. Dazu kamen einige Buchszweige, die ich von einem der Geburtstagssträuße aufgehoben hatte, gesammelte orangefarbene Beeren, etwas von dem silbernen Stachelkraut aus meinem Balkonkasten und die Hortensienblüten aus den Blumenkästen vom Hof, die wir erst vorgestern weggeräumt haben. Zum Schluss legte ich noch meine gefilzten Eicheln hinzu und stellte eine Kerze in die Mitte.

Nun zieren herbstliches Grün und Kerzenschein unseren Küchentisch und ich freue mich über mein 0-Euro-Recycling-Gesteck.

*pust*

Die Minuten mit Tee und Kuchen und Kerze waren aber auch schon die einzigen ruhigen heute. Nachdem ich mein kleines Schulkind zur Schule gebracht hatte, standen einige Besorgungen auf dem Programm. Ich schaffte es gerade so, meine Tüten zu Hause abzustellen, dann musste ich auch schon wieder los zum Deutschkurs für Flüchtlinge. Wieder nach Hause, fix ein belegtes Wrap aus dem Imbiss einwerfen, wieder zur Schule. Dort wartete schon der Opa, um das Kind samt dem von mir mitgebrachten Koffer fürs Wochenende in Empfang zu nehmen. Zu Hause kurz bei Kerzenschein mit dem inzwischen eingetroffenen großen Schulkind einen Brownie essen, dann das Wohnzimmer ausmessen, mit dem Mann telefonieren und einen Einkaufszettel für den Baumarkt schreiben. Dann noch den Rewe-Lieferdienst in Empfang nehmen, schnell ein Käsebrot essen und los geht's in den Baumarkt. Anschließend steht noch das Ausräumen des Wohnzimmers fürs Malern morgen auf dem Plan. Dabei wollte ich doch eigentlich heute Abend gemütlich Arielle gucken... Ob das noch was wird? *ggg*



Ich wünsche euch allen einen gemütlichen Freitag Abend und ein wunderschönes Wochenende!


Kommentare:

FilzGarten hat gesagt…

Dein Recycling-Gesteck kann es gut mit jedem gekauften aufnehmen! Gutes Malen morgen, und schöne Grüße
Ulla

Petra Klein hat gesagt…

Ein hübsches weihnachtliches Gesteck... besonders die gefilzte Eichel gefällt mir!
Liebe Grüße, Petra

Holunderbluetchen® hat gesagt…

Das hast du wirklich sehr gut hingekriegt, liebe Regina, wenn du es nicht gesagt hättest, hätte ich gedacht, es sei das Gesteck vom Floristen !!!
Ganz herzliche Grüsse und eine gute Woche, helga

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...